Verlorene Kinder

oder

„Wenn das Aufdecken von Verbrechen wie ein begangenes Verbrechen behandelt wird, werden wir von Verbrechern regiert.“ 

Edward Snowden

MORD AN UNSEREN KINDERN UND ENKELKINDERN?

Wir leben im Rechtsstaat Österreich, in dem Menschenrechte in der Verfassung stehen. Als Großeltern zweier Mädchen haben wir die Ältere davon drei Jahre liebevoll betreut, die Jüngere durften wir nie sehen. Drogen und Missbrauch waren in der Familie, alles wurde durch Dritte und in der Kinderambulanz bestätigt. Beim Versuch zu helfen, bekamen wir nur ein Scheinverfahren im Besuchs und Sorgerecht. Strafanzeigen wurden ohne Untersuchung und Ermittlungen der Polizei eingestellt.

Anstatt zu helfen wurde gegen die Großeltern mit Schikanen von Behörden vor gegangen. Das Jugendamt war der Meinung, das sexueller Missbrauch nicht so schlimm sei, da könne man nach Jahren noch Therapie machen, dann ist alles wieder gut! Aktionen, wie Proteste vor dem Gericht, sowie weitere Rechtsmittel und Beschwerden bei der Volksanwaltschaft und dem Justizministerium blieben erfolglos. Personensuchdienste und Detektivbüros, spezialisiert auf Personen-Suchen im Ausland, konnten beide Enkelkinder nicht finden.

Weder zu Hause, noch sonst irgendwo!

Aufgrund dessen wurden berechtigt Anzeigen wegen Mordes durch unterlassene Hilfeleistung beim Landesgericht getätigt! Diese wurden einfach, ohne Begründung, ohne Untersuchung, ohne nach zu forschen, wo die Kinder sind, ohne Anfangsverdacht, und Rechtsmittel auf Weiterführung eingestellt! Auch die Volksanwaltschaft, die alle Dokumente vom Innenministerium erhalten muss, kann den Fall nicht lösen.

NACH MEHR ALS 12 JAHREN SUCHE IST DIE WAHRSCHEINLICHKEIT, DAS BEIDE KINDER NICHT MEHR AM LEBEN SIND SO Gut WIE GESICHERT. NIEMAND WEISS ÜBER DAS SCHICKSAL DER KINDER BESCHEID, ODER WILL NICHTS DAVON WISSEN!

Wir stellen als leibliche Großeltern fest, das alleine das Verschleiern von Verschwinden von Menschen strafrechtlich zu verfolgen ist!

Dargestellt in unserer Website: www.verlorene-kinder.at

Weiterführender Link: www.enkelkind-engelskind.at

Josef Krautsieder