Opferschutzorganisation Opferoffensive

Verein gegen Machtmissbrauch und Gewalt mit dem Schwerpunkt Aufdeckung und Bekämpfung struktureller (sexueller) Gewalt ins Leben gerufen.

Bürgerinformation

In Kooperation mit der Aktionsplattform Bürgerdemokratie statt Parteiendiktatur über die Ergebnisse der von ihr eingesetzten außerparlamentarischen unabhängigen Bürgeruntersuchungsausschusses – kurz AUA genannt. Die Informationen richten sich an unsere bürgerliche Gesellschaft, an Politiker und Amtsträger, Journalisten und an jedermann, der sich betroffen fühlt.

Die letzte Aussendung ging im Dezember 2018 an den Bundespräsidenten, den Bundeskanzler, die Bundesregierung, den Parlamentspräsidenten, die Nationalratsabgeordneten, an Gerichtspräsidenten, an die Generaldirektion für die öffentliche Sicherheit, das Bundeskriminalamt, das Bundesamt für Korruptionsbekämpfung, das Bundesamt für Verfassungsschutz, die LPD Wien & die Medien.

AUA Bericht: Im Fokus – Tatort Justiz

Bekanntgabe der Erstellung des Bericht des außerparlamentarischen unabhängigen Bürgeruntersuchungsausschusses AUA: Im Fokus – Tatort Justiz am Karfreitag, den 19. April 2019

Karfreitagsdossier: KIRCHE & STAAT – EINE UNHEILIGE ALLIANZ

Das pädokriminelle Netzwerk in Österreich und die Methoden seiner Vertuschung mit einer Resolution für Österreich. Mehr lesen…

Schwerpunkte unserer Arbeit

Erforschung und Aufklärung struktureller Gewalt

Medienarbeit, Demonstrationen und Kundgebungen

Download-Formulare für Mustereingaben und Musterrechtsmittel

Opfer-Betreuung durch finanzielle Unterstützung, Prozess- und Behördenwegsbegleitung

Unterstützer und Mitstreiter

Wenn Sie die Arbeit der Opferoffensive aktiv unterstützen wollen, stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung.

1. Unseren Online-Shop besuchen und kaufen

2. Förderndes Mitglied für 100 EUR jährlich werden

Unsere Arbeit fußt auf Erkenntnissen der Forschungsarbeit der Akademie des Lebens. Das Bürgerjournal berichtet von unseren Einsätzen und die Partei Bravo Österreich unterstützt uns auf politischer Ebene.Wenn Sie sich von unseren Themen angesprochen fühlen oder selber ein Opfer von Gewalt sind oder kennen, zögern Sie nicht und schreiben Sie uns eine

=> Nachricht über unser Kontaktformular